Mal wieder… Macchine da Italia, nessun servizio incluso oder:

 
… aus Schaden wird man klug, aber nicht reich.

Ich hatte schon letzthin von einem Kunden aus dem Ausland berichtet, der die fatal falsche Entscheidung traf … und billig gegen werthaltig tauschte.

Und wieder trifft es einen Kunden, aus dem Ausland mit einem Unternehmen in Deutschland – aber noch schlimmer: teurer gekauft und schlechter versorgt… . Er erwarb vor einigen Jahren von uns einige FM 1 und war bzw. ist bis jetzt sehr zufrieden damit. Wir pflegten den Kunden, wie wir alle Kunden pflegen, halfen ihm bei Fragen und berieten ihn beim Einsatz der kleinen Maschinen.

Letztes Jahr fiel es nun dem Eigentümer ein, eine etwas größere Maschine zu kaufen. Gerüchteweise hatte er gehört, dass italienische Maschinen billig sind und deutsche teuer. Und anstatt uns wenigstens die Chance der Abgabe eines Angebots zu geben, kaufte er gleich beim Italiener.

Und fiel aber so richtig rein.

Die erworbene Maschine ist sehr extrem einfach konstruiert, nicht für ständigen Einsatz ausgelegt – und ging nach nur zwei Tagen Produktion in die Knie – die Kolbendichtungen waren im Eimer – ein fataler konstruktiver Fehler. Dabei kosten die Dichtungen beim italienischen Hersteller das fünf- bis zehnfachen von unseren. Zudem war die Maschine vollpneumatisch – Energie kostet ja nichts…

Und der Clou: 
die Maschine war nicht nur vollkommen unter unserem Qualitätsstandard – sie kostet auch 60% mehr als eine vergleichbare Anlage von uns (FA10).

Die O-Ringe dieses Dings haben extrem lange Lieferzeiten, kosten das x-fache und daher würde der vormalige Kunde gerne bei uns beziehen, da wir “näher ansässig sind”. Warum, um Himmels Willen, kauft man dann diese Rumpelmaschine aus Italien???

Wir mussten dem Kunden mitteilen, dass wir auf den, uns gönnerhaft zugeteilten Umsatz verzichten. Lückenbüßer wollen wir einfach nicht spielen – zumindest nicht für Maschinen unter unserem Qualitätsniveau.

Der Kunde kann nun den italienischen Service aus erster Hand kennenlernen und unser Erfahrung lehrt: 

Unsere treuesten Kunden sind die, die vorher italienisch und chinesisch gekauft haben.